klassisches Hatha-Yoga und friedvolle Kommunikation

 



YOGA  fördert die Harmonie
von Körper, Geist und Seele


Die 5 Elemente der klassischen Yoga Praxis: 

- Asanas (Yogakörperübungen)
erhöhen die Beweglichkeit von Gelenken, Muskeln, Bändern und Sehnen. Sie stimulieren den Kreislauf und stärken die inneren Organe. Flexibilität und Kraft der Wirbelsäule werden entwickelt - dies ist sehr wichtig, denn „Man ist so alt wie seine Wirbelsäule“ (chin. Sprichwort).

- Pranayama (Yoga Atemübungen)
verbindet den Körper mit  dem Solar Plexus (seiner "Batterie"), in dem enorme Energiereserven gespeichert sind. Stress und Depressionen können mit tiefer und bewusster Atmung überwunden werden.

- Entspannung (Savasan)
Wenn Körper und Geist ständig überanstrengt werden, verlieren sie ihre Leistungsfähigkeit. 10 bis 15 Minuten physischer, geistiger und spiritueller Entspannung vermindern Sorgen und Erschöpfung und beugen Burn-out vor. Bewusste Entspannung ist oft erfolgreicher als mehrere Stunden ruhelosen Schlafs.

- Ernährung (vegetarisch)
ist frisch, möglichst naturbelassen und gesundheitsfördernd, und kann leicht verdaut und absorbiert werden. Sie besteht aus Nahrungsmitteln, die die beste Wirkung für Körper und Geist und zugleich die geringsten negativen Auswirkungen auf andere Wesen und die Umwelt haben.

- Positives Denken & Meditation (Vedanta & Dhyana)
sind Schlüssel zu geistigem Frieden. Durch die Arbeit mit dem Geist werden negative Gedankenwellen aufgelöst und innerer Frieden kann erfahren werden.

 "Gesundheit ist Reichtum,
Geistiger Friede ist Glück,
Yoga zeigt den Weg."
                                        Swami Vishnudevananda